Maastricht – Kleine Auszeit in den Niederlanden

Maastricht

Maastricht

Zwischen Maas und unterirdischen Labyrinthen…

Nur 30 km von Aachen und der Grenze von NRW entfernt, liegt die kleine Stadt Maastricht mit seinen knapp 130.000 Einwohnern.  Die Stadt hat mehr als nur ein Outletcenter zu bieten und eignet sich super für eine kleine Auszeit am Wochenende ohne lange im Auto zu sitzen 😉 Wer weiß zum Beispiel, dass es in Maastricht ein riesiges, weit verzweigtes Höhlensystem gibt, das im zweiten Weltkrieg ausgebaut wurde, um bis zu 50.000 Menschen Zuflucht zu gewähren? 

Maastricht ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Limburg und eine der ältesten Städte der Niederlande. Die Stadt, die so reich an Geschichte und Kultur ist, verfügt auch über zwei wunderschöne Plätze: der Vrijthof, mit der St. Servatius-Kirche, der Sint-Janskerk-Kathedrale (Johanneskirche) und viele Cafés, Bars  und Restaurants; und der Platz “Markt” mit seinem Rathaus und einem Händlermarkt am Mittwoch- und Freitagmorgen. Die alten Verteidigungsanlagen der Stadt, Vestigingswerken, sind ebenfalls ein Anziehungspunkt für viele Besucher.Kirche Maastricht

Kirche Maastricht

St. Pieter Caves – Die Grotten
Infolge des Mergelabbaus bildete sich im Laufe der Jahrhunderte in den Grotten des Sint Pieter ein Labyrinth aus mehr als 20.000 Gängen. Die Kalksteingrotten können nur mit einem professionellen Guide besichtigt werden. Jeden Tag um 12.30 Uhr und um 14 Uhr kann man für € 6,50 an einer 1,5 stündige Führung durch die unterirdischen Gänge Masstrichts teilnehmen.Grotten Maastricht

Wandmalerie Grotten Ein englischsprachiger Führer erklärt wie die Gänge entstanden sind und führt mit einer Lampe durch das sonst stockfinstere Labyrinth. Spannend ist der Teil, wo die Lichter ausgemacht werden und sich ein paar Meter im dunkel-dunkel(!!) fortbewegt. So eine wirkliche Dunkelheit erlebt man nur sehr selten. „Blockbrecher“ und Künstler haben überall ihre Spuren hinterlassen. Wandmalerei Maastricht

Wandmalerei Maastricht

Wandmalerei Maastricht

Wandmalerei 1 Maastricht

Die alten Wandzeichnungen kann man heute noch bestaunen. Die Grotten wurden nicht nur zur Gewinnung von Mergel genutzt, sie dienten auch den Bewohnern bei den zahlreichen Belagerungen von Maastricht und im Zweiten Weltkrieg als Zufluchtsort. Die aus diesen Zeiten datierenden Einrichtungen sind heute noch teilweise vorhanden. Die Grotten waren sehr beeindruckend und auf jeden Fall einen Besuch wert 🙂 Direkt am Treffpunkt befindet sich ein nettes Café und nebenan das Fort.Grotten in Masstricht

Grotten Maastricht

Dominikanerkirche  – Tausend Bücher in einem himmlischen Ambiente 
Bei einem Stadtrundgang durch Maastricht sollte man an dieser Buchhandlung nicht vorbei gehen. In einer ehemaligen Dominikanerkirche zwischen dem Vrijthof und dem Markt, direkt im Zentrum der Stadt liegt die Selexyz dominicaneu. The Guardian zufolge ist es sogar die schönste Buchhandlung der Welt. Auch die New York Times hat die Buchhandlung unter die 10 schönsten in der Welt eingestuft. Kirche Buecherrei Maastricht

Kirche Buecherrei Maastricht

Die Buchhandlung residiert in dem ältesten gotischen Kirchenbau der Niederlande. Es gibt ein kleines Antiquariat und auch deutsche sowie englische Bücher. In der zweiten Etage finden sich CDs und DVDs. Zuvor war dort unter anderem eine Garage für Fahrräder untergebracht und es fanden Boxkämpfe und eine Automobilschau statt. Zwischendurch trugen sogar die Volleyball-Damen der Niederlande und Belgiens unter den gotischen Bögen ein Länderspiel aus 😀 Die Buchhandlung besteht nun seit 2006. Am Ende der Kirche ist ein Café, wo man die Eindrücke bei einem Frühstück oder einem Stück Kuchen auf sich wirken lassen kann 🙂Kirche Buecherrei Maastricht

Bisschopsmolen
Die Bishopsmolen ist eine funktionsfähige Wassermühle, die etwas versteckt in der Innenstadt in einem ruhigen Bereich liegt. In der Mühle befindet sich ein Café und Bäckerei mit einem tollen Angebot an Kuchen und Brot. An der Mühle tritt der Fluss wieder an die Oberfläche. Im Innenraum kann man sehr gut die Technik der Mehlentstehung sehen.Alte Muehle Maastricht

Alte Muehle Maastricht

Restauranttipp: Il Giardino della Mamma
An der Stelle möchte ich den Guide Michelin zitieren 🙂 “Il Giardino, das bedeutet mediterranes Flair, familiäre Atmosphäre und gutes Essen – der beste Beweis, dass manche Klischees über die Italiener doch stimmen! Das Restaurant legt großen Wert auf Authentizität und serviert Gerichte, die sich durch feine Geschmacksnoten auszeichnen.”Il Giardino Maastricht

Hoteltipp: Townhouse Hotel Maastricht
Das Designhotel ist super stylisch und kombiniert alt mit moderner Einrichtung. Die Lage ist perfekt, direkt gegenüber vom Bahnhof im Wyk Viertel und nur wenige Fußminuten von der Innenstadt entfernt. Die Hotellobby liegt im Frühstücksraum, ist sehr schön gestaltet und hat eine sehr heimelige Atmosphäre durch gemütliche Sofas und schöne lange Holztische. Die Zimmer sind sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet. 200 Meter vom Hotel entfernt liegt das Bahnhofsparkhaus, in dem man für € 12,50/24 Stunden parken kann. Was man auch tunsollten, denn Knöllchen sind mit verfluchten € 62,50 sehr teuer… 😉 Townhouse Hotel Maastricht

Townhouse Hotel Maastricht

Townhouse Hotel Maastricht

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

➥ hier liest du weiter" />

Maastricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.