Chillen & easy going auf der Isla Holbox

Isla Holbox

Komm mit in eine andere Welt… 😉 Völlig entspannt und unfassbar authentisch, so erlebe ich die Isla Holbox in Mexiko bei meiner Ankunft. Wow, erst einmal durchatmen und ankommen. Ich steige aus der noch knatternden Fähre aus, auf der gerade eben ein Roberto Blanco Mexikos in sein Mikro geträllert hat. Ein leichter Wind weht mir um die Nase und die Sonne gibt alles. Heller, warmer Sand ist unter meinen Füßen, da wo eigentlich sonst Asphalt ist. Die ersten Golfcarts picken die ankommenden Touris auf und bringen sie zu ihren Hotels. Cool. Sehr chillig. Isla Holbox, da bist du! Und das schönste, ich bin auch da! 🙂Holbox Holbox Holbox Holbox

Die Isla Holbox (Hohlbosch ausgesprochen) ist das Paradies für Backpacker, für Aussteiger, für Gechillte ohne benötigten, großen Luxus, fern ab der großen Bettenbunker und der touri-überfüllten Strände. Der Name stammt aus der Maya-Sprache und bedeutet „Schwarzes Loch“, so garnicht passend.. Die Insel befindet sich an der Nordküste der Halbinsel Yucatan, an der Yucatanstraße, die den Golf von Mexiko und des Karibische Meer verbindet und ist gerade mal 42 km lang und 2 km breit. Vom südlich gelegenen Festland ist sie durch eine flache Lagune getrennt, die die perfekten Bedingungen für Flamingos und Pelikane bietet.. Der einzige Ort auf der Insel ist das gleichnamige Fischerdorf Holbox. Es gibt keine Autos, die Elektrizität ist an manchen Tagen begrenzt auf ein paar Stunden und der Hippie-Bohemian Mood wird hier gelebt. Die Holboxenos, die Einwohner von Holbox, leben hauptsächlich noch von Fischfang, wenngleich der Tourismus zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Wir laufen zu unserem bereits vorher gebuchten Hotel, der Maya Hotel Residence. Es ist ein kleines Hotel direkt am Hafen, mit wenigen Zimmern, einem schönen Pool und absoluter Ruhe. Wir checken ein und lassen es uns erstmal am Pool gut gehen. Langsam, ganz langsam.. Entspannen und eine Runde in der Hängematte abhängen. Die Sonne scheint und ein Nickerchen hat noch niemandem geschadet. Zwischendurch geht es zur Abkühlung in den Pool, dann wieder in die Hängematte, alternativ auf die bequeme Liege, ein bisschen daddeln, dann weiter schlafen. Das ist Urlaub 🙂Holbox

Nach unserem stundenlangen Power Napping machen wir uns auf Entdeckungsreise durch das Örtchen Holbox. Entspannt. Golfcarts fahren geräuschlos an uns vorbei, überall bunte Häuschen mit Grafitiwänden. Die bunten Gebäude im karibischen Stil und die sandigen Strassen machen eigentlich genau den Charme der Insel aus. Wow, ein Kunststück nach dem anderen. Hier wieder ein Traumfänger, dort wieder ein anderes Wandmotiv, hier ein neues Detail. Achtung Pfütze! 😀 Neben aller Verträumtheit und dem easy going, auf Holbox gibt es auch ausserhalb der Regenzeit jede Menge Pfützen. Ich meine keine Pfütz-chen, sondern PFÜTZEN. Hier müsst ihr schonmal den einen oder anderen Umweg gehen oder einen kleinen Jonglierakt auf Bordsteinen oder Baumstämmen unternehmen, um zum gewünschten Ziel zu kommen. Aber alles kein großes Ding, sieht nur nicht ganz so dolle aus wie auf der idylllischen Postkarte der Isla Holbox. Wirklich nervig hingegen sind die kleinen, unsichtbaren (?) Moskitos. Du siehst sie einfach nicht und schwups hast du ganz viele kleine Ministiche, die Pfützen sind natürlich super Aufenthaltsplätze.HolboxHolbox

Holbox ist es ein Ort, wo die Welt noch in Ordnung ist. Viele dort Angesiedelte Aussteiger sagen die Insel hat etwas Magisches. Holbox ist schön, aber nicht Postkarten-schön, es ist mehr die Atmosphäre und der Mood. Wenn ihr dort ankommt, dann wisst ihr was ich meine 😉

Aktivitäten auf Holbox

Viel gibt es auf Holbox nicht zu tun, außer entspannen und runterkommen. Sonnt euch auf einer Liege, schaukelt mehrere Momente in der Hängematte, kühlt euch im Wasser ab. ..und schon ist der Tag um. 😀

Wer es ein bisschen aktiver mag: Lauft einfach am Strand entlang, immer weiter.. Ihr könnt jede Menge Vögel beobachten: Die Pelikane sind einfach nur riesig, du siehst sie schon von weitem über dem Meer kreisen und dann im senkrechten Sturzflug (ist der nicht immer senkrecht?! 😀 ) auf einen gesichteten Fisch zufliegen. Möwen kreischen und kreisen durch die Luft, kleine Fischreiher versuchen sich mit ihren ersten Fangversuchen im flachen Wasser. Ab Mai sind große Schwärme von Flamingos im Urlaub auf der Isla Holbox 🙂 Und Achtung: Leguane sind auch überall, mal klein, mal eher nicht ganz so klein 😀 Wer Tiere mag und nicht alleine los möchte, kann sich einen Hund im Refugio Holbox zum Gassi gehen ausleihen.

Schnappt euch in einem der Kiosks ein Sol, schlendert über die Straßen, macht an einem der bunten Cafés Halt, chillt eine Runde auf den Plastikstühlen und schaut zu wer alles auf der Insel ist. Ihr könnt auch auf den Marktplatz gehen, dort ist auf dem Fußball- und Basketballfeld abends was los. Hier haben wir auch unsere Abende mit den Einheimischen und unserem Sol verbracht. Im Dorf gibt es ca. 40 Restaurants, Bars, Souvenirshops, Boutiquen und Supermärkte, eine Apotheke und eine Wäscherei. Tagsüber ist das Dorf übrigens wie ausgestorben, erst Richtung 17 Uhr, wenn es sich etwas abkühlt, schlendern die ersten über die Straßen.

Wen euch jetzt nach ein paar Tagen schon langweilig ist, dann könnt ihr auch ein Fahrrad ausleihen oder mit einem Golfcart die Insel erkunden. Es werden auch Bootstouren angeboten. Wenn ihr zwischen Mai und September dort seid, könnt ihr auch auf eine Beobachtungstour nach Walhaien gehen. Das sind die größten Fische der Welt. Ich habe sie nicht gesehen, da ich im Dezember dort war.

Für die Sporties unter euch: es gibt zwei Kitesurf-Schulen, Stand-up-Paddling-Verleihe und Shops zum Ausleihen von Schnorchel-Ausrüstungen. Ihr könnt auch einen Reitausflug am Strand machen. Abends könnt ihr euch beim Kickern am Plaza batteln.HolboxHolbox

Hotels auf Holbox

An der Playa von Holbox, die insgesamt 34 Kilometer lang ist, und im Dorf selber gibt es ca. 50 Hotels. Jede Preisklasse zwischen 10 und 250 Euro pro Nacht ist vertreten. Ich würde mir ehrlicherweise das Hotel vorher anschauen und dann als Walk-In buchen. Der Preis ist hier meiner Meinung nach kein Indikator für Komfort und Luxus.

Wir haben eine Nacht in der Maya Residence geschlafen, fanden es dort zum Ankommen ganz chillig und gut, das Zimmer jedoch so lala (Vorallem zu dem Preis). Wir haben uns dann für die nächste Zeit für das Hotel Para Ti entschieden  Eine grüne Ruheoase, ein Pool mit gefühlt eiskaltem erfrischendem Wasser, herrlich bequeme Sonnenpavillons und liebevoll eingerichtete Zimmer.  Das Hotel kann ich ausnahmslos empfehlen. 

Anreise

Egal wo ihr seid, am besten fahrt ihr über Cancun oder Playa del Carmen mit dem Bus nach Chiquila (Dauer ab Cancun 3 Std., 8 Euro),. Von Chiquila aus geht jede Stunde eine Fähre zwischen 6 Uhr und 21 Uhr zur Insel ab (Dauer 45 Minuten, 9 Euro). Wenn ihr abreist, könnt ihr jede Fähre nehmen, wir haben hier die Erfahrung gemacht, dass unabhängig vom Busfahrplan jede Menge Taxen oder Minivans auf Ankommende warten und einen guten Preis anbieten, der nicht viel teurer als der Bus ist.

Achtung Bargeld: Kümmert euch am besten vorher drum. Es gibt nur ein paar wenige ATMs auf der Insel. Wenn diese defekt sind, steht ihr da..Holbox

Urlaub auf der Eco Insel Holbox

So sehr ich auch schwärme und das easy going der Insel beschreibe, kann ich die Insel nicht jedem ausnahmslos empfehlen. Ganz wichtig ist eure Erwartungshaltung. Ja, Achtung! Nein, hier gibt es keine luxuriösen Hotels, auch wenn die Preise darauf “hoffen” lassen. Nein, die Farben des Meeres sind hier nicht die gleichen türkisen wie an der Riviera Maya. Der Strand ist auch ursprünglicher und mit mehr Seegras, Gestrüpp und teils Algen überzogen als an den Hotelstränden in Cancun. Und ja, die Liege in einer Strandbar kostet hier gerne mal übertriebene 15 Euro pro Tag. Dadurch dass es keine asphaltierten Straßen gibt, sondern nur Sandwege, können diese bei oftmals starken Regenfällen zu riesigen Schlammpfützen werden. Die Regenzeit (Mai bis Juni und September bis November) würde ich meiden. Wenn ihr nun im Eco-ursprünglichen-Natur Mood seid, auf nach Holbox 🙂

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

➥ hier liest du weiter" />