Robinson Crusoe Feeling – Port Barton auf den Philippinen

Secret Paradise Resort PalawanWir haben das Paradies im Secret Paradise Resort & Turtle Sanctury gefunden 😍

Für zwei Nächte wollten wir in einer kleinen Bucht bei Port Barton bleiben und dann weiter nach El Nido. Doch wir planten um, denn das was uns im Secret Paradise Resort & Turtle Sanctuary erwartete, war für uns unglaublich. So stelle ich mir das Paradies vor. Hier wollen wir nicht mehr weg..

Wir fuhren mit dem Roller nach Port Barton, ein kleines verschlafenes Nest an der Nordwestküste der Insel Palawan. Erreichbar ist es lediglich über eine rund 25 Kilometer lange Schotterpiste ab Roxas, was Port Barton seine Idylle und Abgeschiedenheit bewahrt. Die kleine Bucht in der das Secret Paradise Resort liegt, ist ca. 60 Minuten mit dem Boot von Port Barton entfernt, fern ab von allem. ☺️ Wir hatten für 12.30h unseren Transfer gebucht und warteten am Strand von Port Barton ganz gespannt auf das Boot. Secret Paradise Resort TransferAls wir losfuhren und immer weiter hinaus aufs Meer fuhren, um eine weitere Bucht herum und um noch eine Bucht herum, sahen wir viele kleine wunderschöne Strände. Ich bekam mein Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.😍 Wahnsinn, danke, dass ich so etwas erleben darf. 🙏 Wir fuhren um einen letzten Felsvorsprung Palawans und dann sahen wir, was uns erwartete. ☺️ Wow! Wir waren erstmal sprachlos als wir in die Bucht eingefahren sind. Wir hatten zwar schon einige Bilder im Vornherein gesehen, aber dass es tatsächlich sooooo schön dort ist, haben wir nicht zu träumen gewagt. Wir sahen drei sichelförmige weiße Strände, eingesäumt von Palmen. 🌴 Auf dem größten Strand stehen die Bungalows, zu den beiden kleineren kommt man nur mit dem Bötchen hin. Das Meer schimmerte türkis-grün, der Himmel war strahlend blau. Wir wurden sehr herzlich empfangen und konnten unser Glück noch immer kaum fassen. Es ist ein wunderschönes Resort mit einer einzigartigen Lage. Besser geht es nicht.😍 Hier möchte ich nie wieder weg!Secret Paradise Resort

Secret Paradise Resort

Insgesamt gibt es vier einsame Strände, die nur den Gästen von insgesamt 12 Bungalows zugänglich sind. Man kann sich kostenfrei kleine Boote und Schnorchel ausleihen, zu den anderen Stränden fahren und den ganzen Tag in einer der verlassenen Buchten schwimmen, Schnorcheln und relaxen. Die Bungalows sind sehr hochwertig ausgestattet: es gibt eine super Dusche, einen Wasserkocher für Kaffee und Tee, ein mega Bett mit einer kuscheligen, großen Bettdecke, eine leise Klimaanlage und einen TV (falls man es denn hier benötigt..🤔). Die Zimmer sind wirklich super und wir haben nirgends auf den Phillipinen so gut geschlafen wie hier ☺️ Vor dem Bungalow hat man eine eigene kleine Terrasse mit Loungemöbeln, wo man am Abend chilling sein San Miguel beim Sonnenuntergang trinken kann 😍

Am Strand sind zwischen den Palmen Hängematten aufgehangen. Immer wieder liege ich hier und denke mir “Wow, du bist am anderen Ende der Welt… Wie kann es nur so ein hübsches Fleckchen Erde geben? Und ich bin hier. Und möchte auch nie wieder weg. Glück pur. Ich bin ganz dankbar, dass ich hier sein darf.” 😍 Die Sonnenuntergänge auf den Philippinen sind rosa☝🏼 Das wussten wir nun schon 😄 Die Sonnenuntergänge im Secret Paradise Resort aber sind noch viel viel schöner. Jeden Abend strahlt der Himmel in unterschiedlichen rosa-rot Farben, die Wolken bahnen sich Ihren Weg während die Sonne im Meer versinkt ❤️ Unbezahlbar! Hier kann man auf jeden Fall so richtig, aber wirklich so richtig entspannen.Palawan Philippinen

Sonnenuntergang Philippinen

Sonnenuntergang Secret Paradise ResortSonnenuntergang Palawan

Die Bucht selbst ist ein Traum. Das Wasser ist sehr ruhig, der Strand liegt sichelförmig vor uns und wird auch regelmäßig gereinigt. Auch unglaublich: direkt vom Strand aus kann man losschnorcheln. Nach wenigen Metern hat man schon das Gefühl man schaut in ein Aquarium. 🐠 Viele bunte Fische, kleine Haie, lebende Riesenmuscheln und farbenfrohe Korallen liegen unter mir. Mit ein wenig Glück sieht man hier sogar die ein oder andere Schildkröte. Leider findet man das nicht oft auf den Philippinen.Secret Paradiese Resort Beach

Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen im Restaurant am Strand ist vielfältig, der Service gut und schnell. Das Essen wird jeden Tag von Port Barton aus mit dem Boot gebracht.

Der Eigentümer Mark hat hier ein Turtle Sanctuary aufgebaut. Die großen Turtles kommen nachts am Strand an und legen ihre Eier. Man kann auf Wunsch geweckt werden um es sich anzuschauen. Wir haben leider keine gesehen. Aber wir hatten das unfassbar große Glück drei Mal kleine Schildkröten schlüpfen zu sehen. Auch durften wir ca. einen Monat alte Schildkröten in die Weite des Ozeans lassen. Wir nahmen die kleinen Schildkröten aus dem Wasserbecken und setzen sie einzeln am Strand aus. Schwimm kleiner Freund, schwimm hinaus, du schaffst es ❤️ An der Wasseroberfläche sahen wir dann duzende kleine schwarze Köpfchen der Turtles, die alle in Richtung der untergehenden Sonne schwammen. Ein tolles Erlebnis, unbezahlbar! 😍Turtle Sanctuary Secret ParadisePhilippinen Turtle Sanctuary

Wir fühlen uns so wohl, dass aus zwei Nächten acht wurden. Wann hat man schonmal die Möglichkeit sich wie Robinson Crusoe zu fühlen? Wer weiß, was uns in El Nido erwartet… ❤️ Lebe den Moment! ❤️ Wir relaxten weitere Tage, schnorchelten, paddelten zu einer der Strände, wechselten abwechselnd von Hängematte zu Lounge und wieder zurück, suchten Muscheln, filmten kleine Nemos und ihre Familien, “verfolgten” einen kleinen Hai. Den View-Point sollte man in jeden Fall auch einmal hochgehen, wenn man in dem Resort ist. Der Ausblick ist wirklich ganz toll:  Ein Ausblick auf die gesamte Bucht! Ohne große Anstrengung waren in 20 Minuten oben angekommen.Viewpoint Secret Paradise Resort

Und sehr romantisch ist auch die Geschichte des Besitzers Mark…😍 Vor Jahren war er auf einer Backpackingreise durch die Philippinen. Er schnappte sich einen Bootsmann, der ihn von Insel zu Insel fahren sollte und strandete letztlich genau in dieser Bucht. Er blieb hier mehrere Wochen, schlief in seinem Zelt und genoss die Ruhe in diesem Paradies. Durch einen unglücklichen Umstand verletzte sich ein Kind der dort ansässigen Familie, Mark fuhr das Kind mit seinem Bootsmann sofort ins Krankenhaus. Die Familie war ihm endlos dankbar für die schnelle Hilfe und bat ihm das Land an. 🙏 Nachdem es einige Hürden seitens der Behörde gab, legte er den Gedanken wieder beiseite, reiste weiter und ging wieder zurück nach England. Nach Jahren kam er wieder, die Familie erkannte ihn sofort, die Wiedersehensfreude war groß. Als die Familie ihm wieder das Land anbot, verfolgte er es erneut bei den Behörden und schließlich war alles unter Dach und Fach. Mark wohnt nun seit 12 Jahren in dieser Bucht. Erst wohnte er dort in seiner kleinen Hütte am Strand, ohne ein Resort zu haben. Doch die philippinischen Behörden schrieben vor, dass das Land touristisch genutzt werden soll und so entstand das Resort. Daher ist das Resort auch in meinen Augen kein klassisches Resort, wo Geld im Fokus steht, sondern Marks Traum 😍 Ist das nicht nicht eine unfassbar schöne Story?

Wir haben uns im Secret Paradise Resort & Turtle Sanctuary sooo unglaublich wohlgefühlt. Es war ein super Erlebnis sich dort treiben  zu lassen und sich zu fühlen wie Robinson Crusoe. Wenn man die Langeweile genießen kann, dann hat man Urlaub 😉

Habt ihr auch schon einmal so etwas schönes erlebt? Wo ist euer Secret Paradise?

Hier geht es zu der Aktion – Luxushotels zum kleinen Preis

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

➥ hier liest du weiter" />