Die Lagune der 7 Farben in Bacalar – die Maledivien von Mexiko

Bacalar Mexiko

Meine Erwartungshaltung war groß! Die Lagune von Bacalar wird auch die Malediven von Mexiko genannt, dort war ich zwar noch nie, aber meine Bilder im Kopf reichen aus 😉 Also ab in den Süden, der Sonne hinterher 😉 Der drei Stunden Ritt von Tulum mit dem ADO Bus verging recht schnell. Allerdings wirklich etwas zu sehen hat man auf dem Weg dorthin nicht, da man die ganze Zeit auf dem Highway (nach Chetumal) unterwegs ist. Das Busticket kostet ca 120 Pesos p.P.. Der Gedanke nun ganz nah an Belize zu sein, gefiel mir irgendwie 🙂Bacalar Mexiko

Der Bus hielt an der Hauptstraße, schnell noch einen Coffee to go an der Tankstelle geholt und dann liefen wir das letzte Stückchen ins Dorf bzw. zu unserer Unterkunft, die etwas ausserhalb lag. Es war ein kleiner Kulturschock: hier wars einsam, es herrschte eine Totenstille, es war schwül und super heiß. Sind wir richtig? 😀

Die Lagune ist durch einen Zusammenschluss von sieben Cenoten, also unterirdischen Höhlen oder Kalksteinlöchern, entstanden. Eigentlich ist es ein See, keine Lagune, die man sich vorstellt oder sonst aus anderen Gegenden kennt. Da kommt sie mit geballter Kraft: Die Realität! 😉 Die Lagune, der See ist einer der wenigen dauerhaften Gewässer in Yucatan. In der Regenzeit besteht sogar eine oberirdische Verbindung zu den benachbarten Lagunen, dem Rio Hondo oder der Bucht von Chetumal. Aufgrund der sieben unterschiedlichen Tiefen der Cenoten schimmert das Wasser vermeintlich in sieben unterschiedlichen Farben. Ich gebe zu, meine Phantasie ist nicht die beste, aber ich bin nicht farbenblind. Sieben Farben, sieben Blautöne habe ich nicht zusammenbekommen. Huch, wieder die Realität.. 😀Bacalar Mexiko

Genug gemoppert 😉 Der See ist wirklich sehr schön und schimmert in verschiedenen Türkis- und Blaufarben, vorallem wenn die Sonne scheint, sieht es super schön aus 🙂 Auf einer Länge von ca. 60km liegen verschiedene Anlegestege und kleine Hütten. Das Wasser ist ganz seicht und schimmert friedlich vor sich hin. Es gibt keinen Strand oder Sandzugang, sondern nur Rasenflächen mit Stegen, von denen man aus direkt in das Wasser hüpft. Das Wasser ist klar, der Sand ist ein bisschen schlammig, was am Anfang ein bisschen komisch ist 🙂Bacalar MexikoBacalar Mexiko

Wir mieteten uns via Airbnb ein Tipi (neudeutsch: Glamping-Zelt) in einer Unterkunft, wo mehrere Zelte auf dem Grundstück standen. Es war okay.. Hier entspannten wir am Ufer des Sees drei ganze Tage. Was für eine Ruhe, herrlich! Ein kompletter Kontrast zu Tulum. Ab und zu ging es zur Abkühlung über einen der Stege in den See oder wir nutzen eines der uns zur Verfügung stehenden Kayaks und schipperten auf den Cenoten herum. Das war an manchen Stellen, wo es dunkler wurde, schon ein wenig beängstigend. Wie tief es wohl an dieser Stelle ist? Gibt es eigentlich Krokodile? ..hierzu gibt es unterschiedliche Aussagen, ich möchte mich nicht darauf verlassen 😀 Wir paddelten weiter bis zu den hellen Stellen, stiegen aus und konnten auf einer Stelle mitten im See stehen. Die zwei Party-Saufboote neben uns, verdrängte ich.Bacalar Mexiko

Bacalar Mexiko

Am nächsten Morgen waren wir früh wach. Die Lagune von Bacalar lag verschlafen und wie ein Spiegel vor uns, gegenüber von uns zeichnete sich ein roter Lichtstreifen ab, die Sonne stieg aus dem Wasser hervor. Wer sagt eigentlich immer das Sonnenuntergänge so toll sind? Sonnenaufgänge sind grandios! 🙂Bacalar Mexiko

Der Ort Bacalar selbst ist eher ursprünglich und wird wenig von Touristen heimgesucht. Es gibt ein paar kleine Restaurants, hier findet man gut etwas wo man abends essen kann. Die Pizzeria des Ortes war lecker, noch besser war links daneben der Tacco-Laden. Einheimisch, einfach, mit Liebe zubereitet und lecker.

Die Umgebung von Bacalar

Cenote Azul: Befindet sich nahe der o.g. Hochzeitslocation. Ihr findet es schnell per Googlemaps. Hier kann man auch herrlich schwimmen, das Wasser ist super klar.Bacalar Mexiko

Bacalar Mexiko

Cenote Negro: ist einer der Cenoten, die direkt zur Lagune gehört und ist knapp 80 Meter tief. Die Vegetation an den Rändern lässt unter Umständen Krokodile vermuten.. Ich würde die Schnorchelausrüstung zuhause lassen 😀

Mein realitätsnaher Rückblick – ein See in Bacalar

Nach drei Tagen war ich froh, dass es weiter ging, dass ich bald wieder das karibische Meer sehen durfte. Es war nicht schlecht, wir haben die Ruhe genossen, aber ich glaube meine Erwartungen waren zu hoch. Es ist ein schöner See. Punkt. Muss ich in meinem Mexikourlaub, nach traumhaften Momenten an der Riviera Maya drei Stunden Bus fahren, um an einem See zu chillen? Nein. Liegt Bacalar auf eurer Durchreise nach Chetumal oder Belize? Dann nehmt`s mit! 😎

Kleiner Tipp: Fahrt nicht zum Wochenende nach Bacalar, wenn ihr im Zelt schlaft. Hier gibt es eine Außen-Location, nahe der Cenote Azul, wo Hochzeiten bis tief in die Nacht mit lauter Musik gefeiert werden. Die Musik schallt über den ganzen See, an Schlaf ist nicht wirklich zu denken. Selbst „Rhythm is a dancer“ konnte mich nacht um 4 Uhr nicht mehr erheitern.🙄

Bacalar Mexiko

Ich glaube es  ist mein erster Bericht, wo ein negativer Unterton mitschwingt. Irgendwie tut es mir auch leid.. Aber ich habe mir auf die Fahne geschrieben ehrlich zu sein und meinem Stil treu zu bleiben. Ich habe mich auch schon gefragt, ob ich mittlerweile zu viel gesehen habe und mich deshalb dieser für einige doch magische Ort nicht vom Hocker gerissen hat.. 😥 .. und wenn ich jetzt die Bilder sehe, denke ich mir, Mensch Tina, das sieht doch super aus. Ich weiß aber, dass ich es anders empfunden habe, als ich da war…

Was meint ihr? Wie hat euch die Lagune gefallen? Hattet ihr schon ähnliche Erlebnisse, wo ihr zwar eine schöne Zeit hattet, aber von dem Ort an sich doch eher enttäuscht wart? Freue mich auf eure Kommentare! 🙌🏽

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

➥ hier liest du weiter" />