Australien Reisetipps – Überblick über das Land

Australien Lucky Bay

Australien.. So weit weg und doch so eine konkrete Vorstellung habe ich von dem Land 😍 In die Oper nach Sydney, Sightseeing in Melbourne, tauchen im Great Barrier Reef, Kängurus und Koalas streicheln und Campen im Outback unter Sternenhimmel. Australien bietet so unendlich viele Möglichkeiten und ist auf meiner Reiseliste noch immer ganz oben. Ich freue mich sehr über das Interview mit Reisebloggerin Annik von Misses Backpack. Sie ist Australien-Expertin und schon während des Interviews kam sie aus dem Schwärmen über Land und Leute nicht mehr raus. Annik hat mich definitiv angesteckt. Viel Spaß mit den Reisetipps für Australien.

 

Die Top 5 Highlights deiner Australien-Reise

Gute Frage, nächste Frage 🙂 Ich habe ja noch lange nicht alles in Australien gesehen. Momentan würde ich sagen: die Great Ocean Road, die Lucky Bay, Rottnest Island, Fraser Island und ein Segeltrip rund um die Whitsundays gehören zu meinen Top 5. Jetzt fehlen allerdings noch die Streetart in Melbourne, Sydney, Fremantle, eine Tauchsafari am Great Barrier Reef…Es fällt mir wirklich schwer mich auf nur fünf Highlights zu beschränken.. 😀Australien HarbourBridge Australien Opera

Sehenswertesten Orte, Städte und Regionen in Australien

In Westaustralien hat es mir bisher am besten gefallen. Ich liebe diese Weite. Dünn besiedelt, atemberaubende Strände, coolste Schnorchelspots, tolle Natur. Vielleicht ändere ich meine Meinung aber schon bald. Mitte Januar bin ich zum ersten Mail in Tasmanien unterwegs…Australien Grand National Park

Das Besondere an Australien

Ich mag die Mentalität der Menschen und die Landschaft einfach sehr.

Die Australier & Ihre kulturellen Verhaltensweisen

Die Australier sind sehr offen, total hilfsbereit und einfach extrem entspannt. Ich habe mich einmal im Morast wegen einem gesichteten Ameisenigel festgefahren, ohne noch näher darauf einzugehen ( 😉 ) und schon hielten ein paar Australier und halfen mir aus meinem Schlamassel raus, ganz selbstverständlich. Es scheint so, als das Neid und Missgunst nicht so weit verbreitet ist. Vielleicht sind die Aussies dadurch ausgeglichener und zufriedener und hadern nicht laufend mit dem was sie besitzen oder eben nicht besitzen. Noch eine schöne Erinnerung: In Port Arthur war ich auf einem Campingplatz wo es keine Dusche gab. Ich fragte am Strand Einheimische, ob sie einen Tipp hätten. Sie boten mir an bei ihnen zuhause zu duschen. Unglaublich. Wenn man alleine unterwegs ist, wird man auch ganz oft beim Grillen auf dem Campingplatz gefragt, ob man sich dazu setzen möchte. 
Außerdem habe ich die Australier sehr naturverbunden erlebt. Sie sind viel mehr in der Natur unterwegs als wir es sind. Zum Campen, Fischen, Wandern, Schwimmen, Paddeln, Surfen und Rad fahren.

Die Nationalgerichte Australiens

Da ich Vegetarier bin und daher kein Fleisch und Fisch esse, ist eines der Nationalgerichte, die man nicht verpassen sollte, Flat White mit Apple Crumble oder diese leckeren Tim Tam’s mit dunkler Schokolade (Doppelkekse mit Cremefüllung). Australier essen zu jeder Tages- und Nachtzeit Pies: das sind Blätterteigtaschen, gefüllt mit Fleisch und Gemüse. Und Grillen steht natürlich auch ganz hoch im Kurs. Wenn ihr eine Limo mit Eis, wohlgemerkt Vanilleeis, mögt, bestellt einen Spider. Zum Frühstück gibt es das typische englische Breakfast: Speck, Bohnen gegrillte Tomaten, viel Toast. Oft sieht man nun auch mashed Avocado, der Trend zum Gesunden kommt.. Ein Highlight war auch dieser Pancake in einem Restaurant direkt am Strand in Perth (City Beach): Clancy’s Fish Bar.Australien Pancake

Das erste Mal in Australien – Was gibt es zu beachten?

Denkt unbedingt an Sonnenschutz.

Und ihr solltet auch unbedingt die Zollbestimmungen beachten! Zigaretten zum Beispiel:  Über 18-jährige dürfen maximal 25 Zigaretten in einem geschlossenen Paket, sowie eine bereits geöffnete Schachtel mit höchstens 25 Zigaretten einführen. Informiere dich vorher, sonst wird es möglicherweise ein teures Vergnügen – bereits bei der Einreise. Stichwort Quarantäne: Reist unbedingt mit sauberen Schuhen ein. Wenn die Australier die Reinigung deiner Schuhe oder Outdoor-Ausrüstung übernehmen, wird es teuer.

Erkundige dich auf deinem Roadtrip je nach Region, ob die Straßen auch befahrbar sind. Wie sieht es mit Waldbränden aus? Gibt es Überschwemmungen? Die örtlichen Touristeninformationen wissen immer gut Bescheid. Erkundigst du dich nicht, kann eine Umleitung schonmal 150km lang sein. Und, Fuß vom Gas. Die Strafen für zu schnelles Fahren sind saftig. Falsch parken ist auch kein Schnäppchen. Und deinen internationalen Führerschein solltest du auch nicht zu Hause vergessen.

In Perth hatten wir ganz oft Haialarm und HUbschrauber patroullierten. Nehmt es Ernst udn haltet euch vom Wasser fern.. Australien Straße

Von A nach B in Australien

Ich buche meistens nur den Flug und die erste Übernachtung. Kurzfristig und spontan zu planen ist überhaupt kein Problem  Es sei denn, Du reist zu Silvester in Sydney an oder besuchst Melbourne zu den Australian Open 😉 Wenn Du einen Roadtrip planst, lohnt es sich, das Fahrzeug im Voraus zu buchen. Fast immer werden dann Frühbucher-Rabatte gewährt. Beim Auto solltest du auch besser nicht sparen, sonst hast du während deines Urlaubs garantiert Trouble mit dem Besorgen eines neuen funktionstüchtigen Wagens. Wenn du länger in Australien unterwegs bist, kaufe dir lieber einen Camper (4.000-8.000 Euro) und verkaufe ihn am Ende wieder.

Bei einem Urlaub in Australien kommt jeder auf seine Kosten

Das Land ist groß und so abwechslungsreich. Ich denke, dass hier jeder das finden kann, was er sucht.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Australien

Ich fahre im Januar 2018 das 4. Mal nach Australien und war jedes Mal für etwa 4 Wochen dort. Meine Reisezeiten waren unterschiedlich und der Region, die ich besucht habe, angepasst:

  • Für West-Australien eignet sich Dezember bis März
  • Für Ost-Australien ist es ab April/Mai am besten
  • Tasmanien sollte man von Januar bis März bereisen
  • Darwin und Umgebung ebenso von Januar bis März

Reist du zur “falschen” Zeit, ist es entweder 45 Grad heiß und schwül oder es regnet in einer Tour..

Die Packliste für Australien

Kosmetikartikel sind sehr teuer in Australien. Daher packe ich gerne mehr Duschgel, Creme, Bodylotion etc. ein. Außerdem habe ich bei jeder Reise meine Bose noise cancelling Kopfhörer im Gepäck.

Besondere Hotels & Restaurants in Australien

Airbnb und Campervan ist ganz klar meine erste Wahl.

Liebe Annik, ich danke dir für das Interview und deine Insights, die du mit uns teilst. Jetzt sollten wir alle für Australien gewappnet sein 🙂 Erzähl uns doch bitte zum Abschluss noch ein bisschen über dich und deinen Blog.

Annik schreibt auf ihrem Blog Misses Backpack

Ich schreibe seit November 2015 auf meinem Blog www.missesbackpack.de. Ich liebe es zu Reisen. Nah und fern, kurz oder lang, mit Rucksack oder Koffer. Hauptsache alleine, individuell und abwechslungsreich. Im Herbst / Winter zieht es mich in die große weite Welt, im Frühling / Sommer treibe ich mich meistens in Deutschland und Europa rum. Ich stürze mich total gerne in neue Abenteuer und erkunde neugierig mit Kamera, Notizbuch und Laptop dieser wundervolle, bunte Welt. Ganz aktuell bin ich jetzt von Mitte Januar an wieder für ca. 4 Wochen in Australien unterwegs 🙂

 

Habt ihr noch weitere Tipps für Australien, die wir auf keinen Fall verpassen sollten? Wie habt ihr Australien erlebt? Teilt ihr die Eindrücke von Annik oder habt ihr ganz andere Erfahrungen gemacht? Schreibt einfach unten in die Kommentare, ich freu mich! 🙂

P.S.: Diese wunderschönen Fotos sind alle von Annik persönlich geknipst. Danke dir, dass du deine Eindrücke mit uns teilst! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

➥ hier liest du weiter" />